News
Freitag November 27, 2020

Schiedsrichter-News

Das neue Förderkonzept des Schiedsrichterausschuss im Verband zeigt die ersten Erfolge. Daniel Lagudka, derzeit noch Schiedsrichter der 1. Regionalliga, hat eine Einladung zur Potential-Referee Clinic des DBB in Frankfurt erhalten. Dort bekommt Daniel die Möglichkeit sich unter der Führung von Boris Schmidt weiter zu entwickeln und hat die Chance in das EVA Programm des DBB aufgenommen zu werden. Wir wünschen Daniel bei der Clinic Ende des Monats alles Gute, viel Erfolg und vielleicht hat mit dieser Maßnahme der WBV einen weiteren Bundesligaschiedsrichter hervor gebracht ....?

Nicht nur die Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2004 und jünger nutzten den Feiertag am 01.11.2016 um auf dem Regionalstützpunktturnier in Wuppertal um die Plätze im WBV-Kader zu kämpfen, auch der SR-Ausschuss nutzte das Turnier für eine Schiedsrichter-Coachingmaßnahme. Unter der Leitung von Patrick Grabow und Stefan Tietz haben eine Schiedsrichterin und fünf Schiedsrichter die Spiele der Regionalstützpunktteams genutzt, um Erfahrung zu sammeln und durch Tipps und Tricks ihre Leistungen zu verbessern. Landestrainer Michael Kasch war zufrieden: "Durch diese Maßnahme haben die Teams junge und engagierte Schiedsrichter, die ihr Bestes geben und die Schiedsrichter haben anspruchsvolle Spiele, in denen sie Erfahrungen sammeln können. Eine Win-Win-Situation." Auch die teilnehmenden Schieris zeigten sich zufrieden und waren vom Niveau der Spiele angenehm überrascht.

 

20161101 Teilnehmer SR Coaching Wuppertal 1000

Die Teilnehmer und Coaches vl.: Stefan Tietz, Nathalie Struve, Jannis Heck, Jonas Grundmann, Lukas Kesper, Jan Luca Brandenburg, Aaron Wild, Patrick Grabow

Nachdem das 2. Referee-Instructor-Meeting im Rahmen des Erasmus-Programms in Istanbul kurzfristig hatte abgesagt werden müssen, fand das Projekt nunmehr am ersten November-Wochenende in Berlin seine Fortsetzung. Schiedsrichter-Ausbilder der Partnerverbände aus der Türkei, Frankreich, Italien und Deutschland trafen sich, um Bilanz über die jeweiligen nationalen Testphasen zu ziehen.

DBB Erasmus Projekt 1

Zur Erinnerung: Im April diesen Jahres erlernten die teilnehmenden Ausbilder neue Lehrmethoden und Praktiken, die jeweils in den nationalen Ausbildungslehrgängen angewendet und beurteilt werden sollten. Lag der Fokus damals auf die Vermittlung dieser neuen Schulungs-Tools, so stand diesmal der Austausch von Erfahrungswerten auf unterschiedlichen Ebenen und das Feedback an die Referenten im Vordergrund.

Alsdann teilte man sich in multinationalen Kleingruppen auf, um die Evaluation des Angewandten (u.a. Entscheidungsfindung, Konfliktmanagement, Stressmanagement, Pre-Game-Conference, Debriefing nach dem Spiel) zu erarbeiten und später zu präsentieren. Eine Analyse des Training-Manuals und die Entwicklung weiterer Methoden und Übungsformen folgten, bevor das Meeting nach Darstellung der Zukunftsaussichten des Projektes schließlich für beendet erklärt wurde.

Abgerundet wurden die Workshops durch eine Stadtrundfahrt durch Berlin, einem gemeinsamen Abendessen mit gutbürgerlicher Küche sowie gemeinsam verbrachter Freizeit, in denen die Freundschaften unter den Teilnehmern vertieft wurden.

DBB Erasmus Projekt 2

Als Gast überraschte Ahmet Caki (Foto oben, 2. v. re., Headcoach Alba Berlin) die Teilnehmer mit einem mehrstündigen Besuch am Sonntagmittag. Begeistert über das Projektziel sowie das Zusammenkommen von Schiedsrichterausbildern aus verschiedenen Nationen meint Ahmet Caki: "Ich bin glücklich hier zu sein und dem Projekt beiwohnen zu dürfen. Wenn du gute Spieler in deinem Kader haben willst, musst du einen guten Trainer haben. Wenn du gute Schiedsrichter haben willst, müssen sie durch gute Ausbilder trainiert werden. Dieses Projekt ist ein wirklich guter Weg, um die Persönlichkeit als Schiedsrichter zu entwickeln. Ich habe wirklich positive Gedanken zu diesem Projekt und werde den weiteren Verlauf beobachten."

Und so ging ein anstrengendes, aber überaus produktives Wochenende zu Ende, das für alle Beteiligten ein besonderes Erlebnis darstellte. Ein finales Treffen wird im Januar 2017 in Istanbul stattfinden.

DBB Erasmus Projekt 3

Die DBB-Delegation im Einzelnen (v.l.n.r.): Mo Damiani (DBB-Schiedsrichter-Referat), Lars Lottermoser (WBV), Michael Geisler (DBB-Vizepräsident), Dennis Sirowi (NBV) und Theresa Maier (BBV).

Der DBB teilte dem SRA mit, dass ab sofort auf der DBB-E-Learning-Plattform das Modul für Kampfrichter zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung steht.

 

Das Modul Kampfrichter besteht auf insgesamt drei Untermodulen:

1.     Schulung (Vermittlungen von theoretischen Wissen)

2.     Videotraining (Training für die Bereich Zeitnehmer und Wurfuhr)

3.     Regeltest für Kampfrichter (Zertifikatserwerb)

 

Die E-Learning-Plattform ist unter folgendem Link abrufbar: http://dbb.triagonal.net/

Für Rückfragen stehenwir gerne zur Verfügung.

bg bb lumi 1100x120

WBV Newsletter Abo

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden


Molten Logo HP BB BGGX


 

zeig anstand 00 200

Termine Schiedsrichter

Keine Termine

Partner im Leistungssport

dbb logoSportstiftung NRWlsblogo so nrwwww Sportland.NRW.deolympiamentaltalent pngAK Staatskanzlei