Home
17. August 2022

EuroBasket 2022: 3. deutscher Gegner – Litauen

Basketball ist in Litauen fast wie eine Religion. Neben Fußball die absolute Sportart Nummer eins. Mit einer Tradition, die ihresgleichen sucht.Litauen hat die lautesten, verrücktesten, einfach die besten Fans – zumindest in Europa!Das alles macht die Basketball-Macht Litauen aus, auf das alles dürfen sich die Basketballfans am 04. September 2022…
04. August 2022

EuroBasket: 2. deutscher Gegner – Bosnien und Herzegowina

Es ist weder der „große Unbekannte“, noch ein Team ohne Stars, noch eine „graue Maus“…, sondern eine Mannschaft, die man bei der FIBA EuroBasket 2022 in keinem Fall unterschätzen darf: Bosnien und Herzegowina.Wie jedes Team vom Balkan zeichnet die Bosnier eine riesige Basketball-Begeisterung aus, auf und abseits des Courts. Und…
29. Juli 2022

EuroBasket: 1. deutscher Gegner - Frankreich

Heute starten wir unsere Serie über die Gegner der deutschen Mannschaft während der Gruppenphase der FIBA EuroBasket 2022 (Gruppenphase vom 1.-7. September 2022 mit der deutschen Mannschaft in Köln, Finalphase vom 10.-18. September 2022 in Berlin, Tickets im offiziellen Ticket-Shop erhältlich).Der Reihenfolge der Spiele entsprechend ist Frankreich das erste Team,…
18. August 2022

WBV-Pokal: Start in die 1. Runde

in Verbands-News

by Rüdiger Tillmann

An diesem Wochenende startet der WBV-Pokal 2022/2023 in die 1.…
17. August 2022

Spielbetrieb Jugend | Abschlusstabellen 1.Qualifikationsrunde WB 2022/2023

in Amtliche Mitteilungen

by Petra Albrecht

Abschlusstabellen 1. Qualifikationsrunde QJRL/QJOL U18M, QJRL/QJOL U16M, QJRL/QJOL U14O, QJRL/QJOL…
16. August 2022

BBK Dortmund: 2 x Gold und 2 x Silber

in Verbands-News

by Rüdiger Tillmann

Der Westdeutsche Basketball-Verband hat den Basketballkreis Dortmund vergoldet und versilbert.Volker…
15. August 2022

WBV-Nachsichtung: Spät, aber trotzdem gut und intensiv

in Jugend-News

by Rüdiger Tillmann

Erstmals seit vielen Jahren konnten die für den DBB-U18-Nominierungslehrgang (für…
15. August 2022

EM DBB U18-Mädchen: Kröger stolz auf Platz vier

in Jugend-News

by Rüdiger Tillmann

Stolz dürfen sie sein, die deutschen U18-Mädchen nach der FIBA…
15. August 2022

Bezirksliga Damen | vorläufige Ligeneinteilung WB 2022/2023

in Amtliche Mitteilungen

by Petra Albrecht

Spielbetrieb Senioren: Meldungen Bezirksliga Damen Heute veröffentlichen wir den aktuellen…
12. August 2022

Großartige Leistung: DBB U18-Mädchen im EM-Halbfinale

in Jugend-News

by Rüdiger Tillmann

Die DBB U18-Mädchen mit Greta Kröger (BG Bonn 92/TRB Team…

Vergangenes Wochenende machten sich Bea Waffenschmied, Nicole Telke und Nils Trautmann mit 14 Mädchen auf den Weg nach Hamburg. Zwei Mädchen (Lea Enstipp und Friederike Wagner) wurden erst eine Woche vor dem Turnier bei der Nachsichtung hinzugeladen.

Nach einer langwierigen Anreise und der Beziehung der Jugendherbergsbetten ging es zur Spielstätte um gegen die Auswahl aus Niedersachsen zu bestehen. Beim Talente-mit-Perspektive-Turnier wurde das Finale noch gegen Niedersachsen verloren. Durch intensive Verteidigung ließen wir wenig leichte Punkte im Halbfeld zu. Niedersachsen konnte jedoch einige Punkte aus der Transition heraus erzielen, was das Spiel eng hielt. Im Teamverbund konnte zwar eine Sieben-Punkte-Führung erzielt werden jedoch erlaubten wir uns dann die unkonzentrierteste Phase und fielen auf 35 : 27 zurück. Durch gute Verteidigung und einen Dreier von Jule Groll und weitere gute Abschlüsse von allen beteiligten Spielerinnen konnte noch die Verlängerung erreicht werden. Hier ließen wir keine weiteren Punkte zu und konnten selbst durch Leonie Oost und Lana Spießbach fünf Punkte erzielen. Das Spiel ging also denkbar knapp mit fünf Punkten Differenz gewonnen.

Am zweiten Tag hatten wir zwei Spiele gegen Hamburg. Die Hamburgerinnen spielten sehr intensiv und schnell. Wir hatten deutlich Probleme Zugriff auf das Spiel zu erhalten. Beide Spiele verliefen über die gesamte Spieldauer auf Augenhöhe und letztendlich machte unsere schwächere Transitiondefense den Unterschied. Das erste Spiel verloren wir mit drei Punkten Differenz und das zweite Spiel mit zwei Punkten. Individuell konnten Greta Kröger und Liz Unselt stellenweise durch gute Einzelleistungen das Spiel eng gestalten. Man merkte dem gesamten Team an, dass sie mit den beiden Niederlagen sehr unzufrieden waren. Gerade weil Niedersachsen beide Spiele gegen Hamburg deutlich gewinnen konnte. Am Sonntag waren alle Mädchen hellwach (es gab eine Stunde Zeitumstellung zu unseren Gunsten) und verteidigten abermals mit einer hohen Intensität, was zahlreiche Ballverluste bei den Niedersächsinnen verursachte, die wir diesmal besser in erfolgreiche Würfe ummünzen konnten. Mit einer guten Teamleistung bei der sich jede Spielerin empfehlen konnte zogen wir auf 57 : 33 weg ließen am Ende aber noch zwei offene Dreipunktewürfe zu, die das Ergebnis auf 63 : 47 änderten. Generell waren wir recht zufrieden mit den Einzelleistungen müssen aber die Abstimmungen untereinander noch etwas optimieren und werden die kommenden Aufgaben dann vor allem offensiver noch etwas flüssiger angehen können.

Für den WBV spielten: Greta Kröger, Karoline Steffen, Zoe Perlick, Jill Kortenacker, Jule Groll, Laura Benecke, Liz Unselt, Leonie Oost, Friederike Wagner, Lea Enstipp, Lana Spießbach, Johanna Mooshage, Lina Holtrichter und Nastassja Schechinger.

Partner im Leistungssport

dbb logoSportstiftung NRWLSB Logologo so nrwwww Sportland.NRW.deolympiamentaltalent pngAK Staatskanzleimomentum logo 0110 300logo nada 300 logo ggd 300

WBV Newsletter Abo

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden