News

Corona News

221103 wbv lst 2022 01

Am vergangenen Dienstag (Allerheiligen) fand wieder, diesmal für den Jahrgang 2010 und jünger, das jährliche Landesstützpunktturnier (Sichtung für die Landeskader) in der Matthias-Grothe-Halle in Iserlohn statt.

Aus den vier Landesstützpunkten Rheinland, Niederrhein/Westl. Ruhrgebiet, Östl. Ruhrgebiet/Westl. Westfalen und Ostwestfalen/Münster präsentierten sich bei den Mädchen und Jungen jeweils ca. 12-14 Talente.

Nach einer kurzen Einführung durch Landestrainer Mike Kasch und der Begrüßung durch den für den Nachwuchsleistungssport verantwortlichen Vizepräsidenten Nadeesh Kattur sowie Grußworte des WBV-Präsidenten Uwe Plonka starteten die SpielerInnen mit den Spielen.

Landestrainer Heimo Förster und sein Assistent Yassin Idbihi, die für den Landeskader 2010 männlich verantwortlich sein werden, beobachteten intensiv die Spiele und nominierten auf Grund dieser Beobachtungen, der vorherigen Informationen durch die StützpunkttrainerInnen und den Austausch vor Ort, folgende Jungen für den ersten Lehrgang am 05. November 2022 in Hagen:

Devin Ekinci, Philip Schüssler (beide ETB SW Essen), Henri Malinka , Maximilian Rölkens, Benjamin Beckmann (alle ART Giants Düsseldorf), Joris Maciulis, Mario Rothuysen, Esli Sebalamu, Lenn Klupsch (Bayer 05 Uerdingen), Niko Granderath, David Mainassara, Benedikt Kozina, Kian Modanlu (Bayer Giants Leverkusen), Liam Brazil, Niklas Kunert, Oliver Papez (BG Bonn), Johan Otterpohl, Finn Jona Wohlert, Serge Ossai (alle Telekom Baskets Bonn), Miles Jarchow (BBV Nordwest Köln), Ruben Baucks (Rheinstars Köln), Anton Zülch, Henri Bode (beide GV Waltrop), Arsenje Ilic, Franz Ostoff, Jordan Drescher (alle BBA Hagen), Jona Strunk, Joris Brawand (beide CB Recklinghausen), Jordan Julian Duranona-Mola, Nino Basic, (beide CroBaskets Essen), Lennis Roggenthien (SV Haspe 70), Noah Markewitz (LippeBaskets Werne), Philip Maurice Grothe (Iserlohn Kamgaroos), Tom Tietz (BC 70 Soest), Henry Gausmann (Paderborn Baskets), Paul Böttcher, Paul Leusmann, Moritz Reinsberger, Piet Schwering, Hendrik Stegger, Onno Stein, (alle UBC Münster), Dante Weinbender (RSV Borken), Jonathan Wiebe (BC Leopoldshöhe), Simon Oertel (Osterather TV)

221103 wbv lst 2022 m


Bei den Mädchen waren die für den neuen Kader Verantwortlichen Landestrainer Mike Kasch und seine Assistentin Antonia Herrmann ebenfalls mit den gezeigten Leistungen zufrieden und nominierten folgende Spielerinnen für den ersten Lehrgang am 12.11.2022 in Düsseldorf:

Katharina Ilic, Marlene Elbracht, Lisa Pauer, Eva Colberg (alle Brühler TV), Elena Kofaldt (RheinStars Köln), Finja Lehmann (BG Bonn), Lotta Nienkerke (SG Bergische Löwen), Charlotte Ahrens, Emily Schlicker, Jule Heynemann (alle UBC Münster), Emilia Atsür, Irem Erdoglu, Alicia Kadzav (alle TSVE Bielefeld), Loryn Koyutürk (Paderborn Baskets), Amelie Friedrich, Billa Kappenstein, Elisa Jonadi, Sophia Kunzmann, Ida van Bracht (alle VfL AstroStars Bochum), Mia Backes, AnnikaPokropowitz (Ruhrpott Baskets Herne), Hanna Önder, Lea Janning (beide BC 70 Soest), Isabel Sonnenschein (CroBaskets Essen), Josefine Zorn, Lore Riesener (TSV Hagen 1860), Josefine Gils, Silvia Ludorici (beide TG Neusss), Anna Uhden, Laura Füßlein (beide Capitol Bascats Düsseldorf), Franziska Krings (SG RW Gierath), Maria Kierschniok, Guoste Maciulyte (beide Baskets Duisburg), Hannah Köhler, Lucia Montesdeoca (beide Willicher TV) und natürlich auch Maria Kierschniok (Basket Duisburg)

221103 wbv lst 2022 w

Auch die aktuell nicht nominierten SpielerInnen wurde für ihre Leistung gelobt und ihnen wurde die Perspektive der Nachsichtung im Herbst 2023 oder im Rahmen von Spielbeobachtungen deutlich gemacht. Ebenso werden die Headcoaches Förster und Kasch, auf Grundlage von Spielbeobachtungen und Informationen der Landestützpunkt-/HeimtrainerInnen weitere Talente zu den anstehenden Maßnahmen einladen.

Im Eingangsbereich der Halle präsentierte sich auch wieder die NADA (Nationale Anti Doping Agentur) mit einem Info-Stand der Initiative „Gemeinsam gegen Doping“!
Die Informationen, Broschüren und auch das Anti-Doping-Quiz waren im Laufe der Veranstaltung stark nachgefragt.

Der Dank des WBV gilt auch dem Team der Iserlohn Kangaroos, die wieder ein tolles Catering für die Eltern und TrainerInnen, die die Talente begleiteten, angeboten haben. Des Weiteren auch für die Orga und die tolle Unterstützung durch die Hausmeister der Halle, die sich jedes Jahr wieder auf “UNS“ freuen. Auch gilt der Dank den SchiedsrichterInnen, die das Turnier als Sichtungs- und Coaching-Maßnahme für ihr Perspektiv-Team nutzten.

Alle freuen sich auf die anstehenden Maßnahmen und sind optimistisch, dass auch diesmal wieder viele Talente auf dem Weg nach „OBEN“ gefunden werden konnten.

Partner im Leistungssport

dbb logoSportstiftung NRWLSB Logologo so nrwwww Sportland.NRW.deolympiamentaltalent pngAK Staatskanzleimomentum logo 0110 300logo nada 300 logo ggd 300

WBV Newsletter Abo

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung
0
Shares

Teilen

Folge dem WBV und erhalte stets die aktuellsten Infos aus dem Sektor.