News

Corona News

220929 wbv bjl TeamfotoWBVwbl

400 große Augen, 400 offene Ohren, 200 Mal Begeisterung, Neugier und unbedingter Einsatzwille. 200 Mal lohnenswerte „Arbeit“ für die sichtenden Trainer*innen.

Rund 200 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2008 (m) und 2007 (w) stehen auch in diesem Jahr beim Bundesjugendlager vom Freitag, 30. September 2022, bis zum Montag, 03. Oktober 2022, im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg im Blickpunkt der Sichterinnen und Sichter.

Und natürlich ist auch der WBV dabei.

Endlich wieder mit Publikum! Alle interessierten Basketballfreundinnen und Basketballfreunde sind in den Spielhallen des OSP bei freiem Eintritt herzlich willkommen! Die Kids freuen sich riesig über die Unterstützung von den Rängen.

Wie schon zuletzt praktiziert wird die größte Sichtungsmaßnahme des Deutschen Basketball Bundes (DBB) und seiner Landesverbände als „Misch“-Veranstaltung durchgeführt. Neben den Spielen der jeweils acht regionalen Auswahlteams sind umfangreiche Athletik- und Fähigkeitstests angesetzt. Darüber hinaus stehen auch wieder Trainingseinheiten mit den Bundestrainer*innen auf der Agenda, darunter auch das sogenannte „Bio Banding“-Training. Ein Elterninformationsabend sowie das bewährte und beliebte Anti-Doping-Quiz – in neuer, frischer Form durchgeführt vom DBJ-Juniorteam – runden das Programm ab.

Spielzeit und Teams

Einige Besonderheiten gibt es bei der Spielzeit: In der ersten Halbzeit wird vier mal vier Minuten gespielt, dabei darf jede*r Spieler*in nur in zwei Blöcken spielen – jede*r Spieler*in MUSS gespielt haben. Nach den ersten acht Minuten gibt es eine zweiminütige Auszeit. Die zweite Halbzeit wird einmal 16 Minuten gespielt. Es sind maximal vier Spielerfouls gestattet, ab dem 7. Teamfoul pro Halbzeit gibt es Freiwürfe. In der ersten Halbzeit ist eine Auszeit möglich, in der zweiten Halbzeit sind es zwei. Es gibt – außer bei Foulentscheidung – keine Übergabe des Spielballes beim Einwurf im Rückfeld.

Die jeweils acht Regionalteams setzen sich wie folgt zusammen: Bayern, Berlin/Brandenburg, Hessen, Mitteldeutsche Auswahl, Niedersachsen/Bremen, SG Südwest, Team Nord, WBV. Die Bekanntgabe der gesichteten Spielerinnen und Spieler erfolgt am Montag, 03. Oktober 2022, gegen 19.00 Uhr.

220929 wbv bjl TeamfotoWBVmnl

SPIELPLAN BUNDESJUGENDLAGER 2022


„Talentsichtung ganz klar im Vordergrund!“

Stefan Mienack, Bundestrainer für den weiblichen Nachwuchsbereich: „Zum Format: Testteil eins am Anreisetag und Training mit den Bundestrainer*innen, Testteil zwei am ersten Spieltag. Dann gibt es die ersten Spiele und noch ein Bio Banding-Training, wo wir die Athletinnen entsprechend ihres biologischen Alters in vier Trainingsgruppen einteilen. Für mich persönlich ist das immer mit der interessanteste Teil, weil man halt in diesen Trainingsgruppen die Athletinnen noch einmal untereinander besser vergleichen kann als wenn man sie nur in der Spielanwendung sieht. Am Abschlusstag kommen dann noch je zwei Spiele, das letzte Gruppenspiel und das entsprechende Platzierungsspiel. Für uns Bundestrainer*innen steht ganz klar die Talentsichtung im Vordergrund. Wir freuen uns, in den Trainingseinheiten mit den Athletinnen arbeiten zu können und auch mit ihnen persönlich in Kontakt zu kommen über die Trainingseinheiten, ins Gespräch zu kommen, auch zu sehen, wie die Leute Feedback annehmen und sich auch innerhalb eines Trainings anpassen können. Das spielt für uns eine entscheidende Rolle. Bei den Athletiktests geht es für uns vor allem darum, das Entwicklungspotenzial festzustellen und die kognitiven Fähigkeiten zu erfassen. In den Spielen hoffen wir natürlich eine Menge Talente zu sehen, vor allem Werferinnen würden mich jetzt interessieren. Und natürlich auch wieder kreative, große Spielerinnen, vor allem große, bewegliche Spielerinnen. Das ist ja auch das, was uns in den vergangenen Jahren international immer ausgezeichnet hat. Wir suchen vor allen Dingen Talente, die bereit sind sich auf den Weg zu machen für eine Jugendleistungssportkarriere, die aus ihrem Talent etwas machen wollen, die brennen für Basketball und für die Nationalmannschaft und die ihr Land vertreten wollen.“

Auch Alan Ibrahimagic, Bundestrainer für den männlichen Nachwuchsbereich, blickt mit Vorfreude auf das Bundesjugendlager: „Das Bundesjugendlager findet endlich wieder unter „normalen“ Umständen statt, nachdem die vergangene Saison einigermaßen durchgeführt werden konnte. Für uns geht es darum, sich einen guten Überblick zu verschaffen und hoffentlich die Talente zu identifizieren, die langfristig für den deutschen Basketball interessant sind. Das ist immer wieder eine spannende und verantwortungsvolle Aufgabe. Das Bundesjugendlager ist eine Kombination aus Spielen, Testungen und Trainingseinheiten. Dieses Jahr wird es zum zweiten Mal mit dem Bio-Banding-Training durchgeführt, bei dem Spieler unterschiedlicher Landesverbände mit dem vermutlich gleichen biologischen Alter zusammen trainieren.“

Quelle DBB

Partner im Leistungssport

dbb logoSportstiftung NRWLSB Logologo so nrwwww Sportland.NRW.deolympiamentaltalent pngAK Staatskanzleimomentum logo 0110 300logo nada 300 logo ggd 300

WBV Newsletter Abo

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung
0
Shares

Teilen

Folge dem WBV und erhalte stets die aktuellsten Infos aus dem Sektor.