Leistungssport
Samstag Oktober 16, 2021

211004 wbv bjl no

Das Bundesjugendlager 2021 im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg ist mit der Bekanntgabe der für die Nominierungslehrgänge gesichteten Spielerinnen und Spieler zu Ende gegangen. Der WBV ist mit zehn Talenten dabei.

Zuvor hatten die Finalspiele stattgefunden. Bei den Jungen gewann der WBV nach spannendem Spielverlauf mit 54:52 gegen die SG Südwest.

Bei der Sichtungsbekanntgabe gab es 10 glückliche Gesichter aus dem WBV. Hier die Ergebnisse:

Sichtungen Mädchen
Johanna Huppertz (SC Bayer Uerdingen/TG Neuss)
Marija Ilic (TSV Hagen/TG Neuss)
Sophia Müller (Citybasket Recklinghausen)
Laura-Sophie Telke (NB 92 Oberhausen)

Sichtungen Jungen
Friedrich Beyer (RheinStars Köln)
Tom Brüggemann (Paderborn Baskets)
Fynn Lastring (Metropol Baskets)
Jonas Pohle (Bayer Giants Leverkusen)
Kenan Reinhart (RheinStars Köln)
Jervis Scheffs (Telekom Baskets Bonn)

Das Präsidium des Westdeutschen Basketball-Verbands konnte es sich natürlich nicht nehmen lassen, den Nominierten vor Ort persönlich zu gratulieren. Neben Delegationsleiter und Vizepräsident Joseph Kattur machten sich auch Präsident Uwe J. Plonka und Nadeesh Kattur, Vizepräsident für Jugend und Nachwuchsleistungssport auf den Weg nach Heidelberg.

Nadeesh Kattur, WBV-Vizepräsident für Jugend und Nachwuchsleistungssport und Mitglied des DBB-Jugendausschusses
„Das war ein tolles Bundesjugendlager. Auch unter den erforderlichen Hygienekonzepten eine rundum perfekt organisierte Veranstaltung für die Nachwuchsspieler*innen. Ein großes Dankeschön an den DBB, alle hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und natürlich das ganze Team des WBV mit allen Trainer*innen, Betreuer*innen, Spieler*innen und deren Eltern.“

Stefan Raid, DBB-Vizepräsident für Jugend und Schule
„Das Bundesjugendlager ist wieder erfreulich reibungslos, auch was die ganzen Rahmenbedingungen unter anderem mit dem Hygienekonzept angeht, und mit ganz viel Begeisterung verlaufen. Sportlich haben wir hier gute Leistungen gesehen, das Niveau und die Qualität der Spielerinnen und Spieler waren hoch. Das haben mir auch die Gespräche mit den Bundestrainern bestätigt. Das Bundesjugendlager ist immer ein Meilenstein für die Entwicklung der Kinder. Insofern ist es ganz wichtig, dass es stattfindet. Wir bekommen viele positive Rückmeldungen. In diesem Jahr sind wir aber generell viel früher wieder angefangen, zum Beispiel mit unseren ‚BACK ON COURT‘-Maßnahmen. Da konnten wir schon früh Akzente zur Rückkehr in die Hallen setzen.“

211004 wbv bjl 07m
Das siegreiche JungenTeam des WBV beim BJL 2021

Eurobasket 2022 Tickets

WBV Newsletter Abo

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden


Molten Logo HP BB BGGX


 

zeig anstand 00 200

Partner im Leistungssport

dbb logoSportstiftung NRWlsblogo so nrwwww Sportland.NRW.deolympiamentaltalent pngAK Staatskanzleimomentum logo 0110 300logo nada 300 logo ggd 300